Kirche Nauhain

Zur Stille oder zum Gesang lädt die kleine „Wallfahrts- und Feldkapelle“ St. Georg in Nauhain ein. 1465 erstmals urkundlich erwähnt, gehörte sie eigentlich zum Kloster Buch und galt als Nebenkirche. Heute feiert die Gemeinde hier gern Gottesdienst.

Vor allem aber ist die Kapelle ein beliebter Ort für Taufen, Trauungen und so manches Konzert. Beeindruckend ist der gut erhaltene und restaurierte Peter-Breuer-Altar aus dem Jahre 1504.

Nächster Gottesdienst

07. November 2021
Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
09:00 Uhr
Pred
Pfarrerin Willig